Privatermittler für Vermisstenfälle

Schließen

Wissenswertes über:

Privatermittler für Vermisstenfälle

Die Aufspürung vermisster Personen als Auftragsziel

Auch wenn die Statistik belegt, dass ein Großteil der Vermisstenfälle bzw. der Vermissten nach kurzer Zeit wieder auftauchen, gibt es einige Fälle die trotzdem einer Aufklärung bedürfen. Zumeist sind die Behörden damit beauftragt und beschäftigt solche Fälle zu bearbeiten und es kann natürlich nach einem gewissen Zeitraum passieren, dass die Fälle als "ungeklärt" abgelegt werden. In einigen Fällen ist die Polizeu zudem gar nicht zuständig, nämlich dann, wenn eine Gefahr für einen vermissten Erwachsenen ausgeschlossen werden kann. Solche Aussteiger sind von jetzt auf gleich einfach verschwunden und werden von ihrer Familie dann gesucht. Für die Angehörigen natürlich eine überaus schwierige Situation und die Ungewissheit stellt dabei sicherlich das größte Problem dar. Eine Vermisstensuche mit einem Privatermittler kann Abhilfe verschaffen. Dieser auf Vermisstenfälle spezialisierte Privatermittler weiß um die Vorgehensweise in derlei Fällen. Abseits von behördlichen Untersuchungen, gelingt es vielfach individuelle Lösungen zu erarbeiten, um so die ungeklärten Schicksale der Vermissten doch aufhellen zu können. Gewissheit für die Angehörigen steht hierbei an oberster Stelle. Viele Familienangehörigen von vermissten Menschen haben abseits von behördlicher Hilfe eigentlich kaum mehr die Gelegenheit, Erkenntnisse zum Aufenthaltsort des gesuchten Vermissten zu erhalten. Dafür sind derlei Geschehnisse einfach zu komplex und undurchsichtig. Die Beauftragung eines Privatermittlers, der sich mit Vermisstenfällen befasst und auch auskennt, ist das vielfach die letzte Hoffnung. Danach kommt kaum noch etwas - außer vielleicht der Zufall. Um aktiv die Suche nach vermissten Angehörigen in die Tat umsetzen zu können, sind es nunmal Privatdetektive, die helfen können - enn überhaupt.

Mit einem Privatermittler Vermisstenfälle aufklären

Einen Privatdetektiv zu beauftragen kann ganz unterschiedliche Ursachen bzw. Gründe haben. Sollte es sich jedoch um die Suche nach vermissten Personen handelt, bietet sich der Privatdetektiv in Leverkusen an. Auch wenn die Behörden es nicht geschafft haben eine bestimmte Person zu finden so ist festzuhalten, dass jede vermisste Person Spuren hinterlässt. Diese gilt es fachkundig auszuwerten und Suchansätze zu definieren. Wenn Familienangehörige oder Freunde verschwinden, so wollen natürlich die Schicksale die dahinter liegen aufgeklärt und aufgedeckt werden. Für viele Personen stellt sich dann die Frage, wie teuer ist ein Privatdetektiv eigentlich? Die Privatdetektive Preise richten sich natürlich sehr individuell nach dem jeweiligen Fall und können deshalb an dieser Stelle nicht genau definiert werden. Der Privatermittler ist jedoch auf alle Fälle der richtige Ansprechpartner, wenn es um die Aufklärung von Vermisstenfälle geht. Die Vermisstensuche ist eines der Hauptaufgaben vom Privatermittler aus Leverkusen. Bundesweite Ermittlungen gehören zum Aufgabenspektrum der Leverkusener Privatdetektei, die im Bedarfsfall auch im Ausland ermittelt. Ob Erwachsene Aussteiger, minderjährige Ausreisser oder Langzeitvermisste, mit der in Leverkusen-Opladen ansässigen Privatdetektei VÉRITÉ haben Sie sich für den adäquaten Ansprechpartner entschieden, wenn es um das Thema Vermisstenfälle und die systematische Aufspürung von vermissten Personen geht. Als Vermisstendetektiv gelingt es regelmäßig, Licht in unklare Strukturen zu bringen. So ist es nicht die Ausnahme, sondern vielmehr die Regel, dass wir mit aussichtslosen Vermisstenfällen und deren Aufklärung betraut werden. Spezialisierte Ermittlungen sind es, die hierbei behilflich sind und dazu beitragen, dass ungeklärte Schicksale endlich aufgeklärt werden können. Unsere Vermisstenermittler helfen Ihnen auch in Ihrem Vermisstenfall weiter.

Hartnäckiger Einsatz durch den Privatermittler - Vermisstenfälle aufdecken

Einen Privatdetektiv engagieren ist für viele Angehörige oftmals der letzte Ausweg. Ob es sich bei dem Vermisstenfall um einen Erwachsenen oder um einen Jugendlichen handelt spielt keine wesentliche Rolle, denn jeder Fall wird mit vollstem Einsatz und Elan abgearbeitet. Sollte auch bei Ihnen ein ungeklärter Vermisstenfall vorliegen, können Sie sich jederzeit an die Privatdetektei wenden. Die Suche Privatdetektiv wird Ihnen sicherlich schon bald Gewissheit über den Verbleib der gesuchten Person geben können. Die Vermisstensuche wird vom Privatermittler sehr professionell durchgeführt und die Kosten Privatdetektiv stehen für viele eigentlich nicht zur Debatte. Es geht für die Angehörigen darum, endlich Gewissheit zu erlangen und die Vermisstenfälle können zumeist nur mit einem Privatdetektiv aufgeklärt werden. Das interne Ermittlungsprojekt Puzzle déjà-vu trägt dazu bei, reale Vermisstenfälle der Zeitgeschichte intensiver beleuchten zu können und somit ungeklärte Schicksale auch nach längerer Zeit aufzudecken.

Wenn herkömmliche Massnahmen in Vermisstenfällen nicht mehr helfen, so kann es sinnvoll sein, auf weitergehende Möglichkeiten zurückzugreifen. Neben technsichen Innovationen, sind es vor allem auch speziell ausgebildete Mantrailer und Fährtenhunde, die die Spur der Vermissten aufspüren können. Aber auch unkonventionelle Massnahmen sind denkbar und können im Bedarfsfall genutzt werden. Ziel ist stets eine erfolgreiche Aufspürung der vermissten Person.

In Deutschland gibt es zahlreiche ungeklärte Vermisstenfälle

Die Vermisstensuche ist eines der Hauptaufgaben vom Privatdetektiv in Leverkusen und Solingen. Was kostet ein Privatdetektiv oder die Privatdetektiv Kosten sind bei der Vermisstensuche häufig gestellte Fragen. Die Privatdetektiv Preise richten sich jedoch nach dem jeweiligen Fall. Sollten auch Sie Hilfe bei der Vermisstensuche benötigen, wenden Sie sich einfach an den Privatvermittler in Leverkusen, der auch in Solingen und im gesamten Bundesgebiet für Sie unterwegs ist. Vermisstenfälle können mit dem Privatermittler zumeist individuell und bedarfsgerecht geklärt werden und wenn ein Privatdetektiv gesucht wird, haben Sie mit der zuvor genannten Detektei in Leverkusen die richtige Wahl getroffen. Wenn Sie einen Privatdetektiv beauftragen möchten, vereinbaren Sie mit den fachkundigen und erfahrenen Privatermittler ganz einfach ein Beratungsgespräch. Die Vermisstenfälle liegen der Detektei ganz besonders am Herzen und sie sind bemüht, jeden Fall so rasch wie nur irgendwie möglich aufzuklären. Ob ein plötzlich verschwundener Aussteiger, ein Langzeitvermisster oder ein widerrechtlich entzogener Minderjähriger, die Privatdetektei in Leverkusen hilft Ihnen sehr gerne auch in Ihrem speziellen Vermisstenfall weiter. Vermisstenfälle aller Art lassen sich durch den Einsatz professioneller Ermittler bearbeiten und im Optimalfall aufklären. Nur so gelingt es, Ihnen Gewissheit über den Verbleib des gesuchten Familienangehörigen zu verschaffen. Personenaufspürung ist nicht selten ein aussichtsloses Unterfangen, das jedoch von unseren spezialisierten Privatermittlern gekonnt beherrscht wird. Darum gelingt es unserem Detektivbüro regelmäßig auch in schwierigen Fällen zu helfen und die Vermissten aufzuspüren.

Minderjährige Ausreisser sind keine Seltenheit, wenn es um die Aufspürung von vermissten menschen geht. Gerade für junge Frauen drohen oftmals gravierende Gefahren, die augenscheinlich kaum wahrgenommen werden und fernab von beabsichtigter Abenteuerlust existieren. Vorgetäuschte Sympathien, z.B. durch soziale Manipulation (social engineering) spielen oftmals eine gewichtige Rolle. Daneben finden sich Gefahren wie Drogenmissbrauch, mögliche Kontakte zu Sekten oder ins Rotlichtmilieu. Neben der Vertrauensseeligkeit sind es vor allem erschlichene Freundschaften, die letztlich  im Verschwinden von jungen Menschen resultieren. Manche der Vermisstenfälle entpuppen sich final als schwerwiegende Verbrechen. Gerade im familiären Bereich ist der Einsatz privater Ermittler daher ein probates Mittel, zur Aufklärung unklarer Sachverhalte und Lebenslagen. Gerade wenn behördliche Massnahmen nicht greifen oder auch unerwünscht sind, ist die Beauftragung eines versierten Privatermittlers ein probates Mittel.

Auch das Thema Kindesentzug ist Grund für die Beauftragung professioneller Detektive, die Kontakte ins Ausland unterhalten.  Werden Kinder oder Jugendliche widerrechtlich durch einen Elternteil verschleppt, sokönnen private Ermittler oftmals besser agieren als bürokratische Behördenstrukturen, die gerade bei grenzüberschreitender Informationsbeschaffung kaum erfolgreich sind. Spezialisierte und weltweit vernetzte Detektivagenturen sind daher bestens geeignet, um Ihr Anliegen zufriedenstellend zu bearbeiten.

Unterschiedliche Fallkonstellationen bei der Suche nach Vermissten

Viele Angehörige von vermissten Personen sind mit den behördlichen Untersuchungen eines Vermisstenfalls nicht zufrieden. Auch eigenständige Suchmaßnahmen laufen häufig ins Leere, sodass weitergehende Erkenntnisse zum aktuellen Aufenthaltsort des Gesuchten ausbleiben. Alternativ besteht nun lediglich noch der Einsatz von versierten Privatermittlern, um Vermisstenfälle doch noch aufklären zu können. Spezialisierte und hartnäckige Ermittlungen bilden dann den Kern der Detektivtätigkeit. Nur so lässt sich letztlich Gewissheit erfahren und die quälende Ungewissheit beenden. Der Einsatz eines erfahrenen Detektivs kann dann das letzte Mittel darstellen, um wichtige Informationen zu eruieren und im Idealfall den Vermissten endlich auffinden zu können. Ziel ist die Klärung des individuellen Schicksals, damit Sie als Angehöriger endlich offene Fragen beantwortet bekommen. Unsere Privatermittler verhelfen Ihnen zu probaten Ergebnissen und detaillierten Informationen, die wir im Rahmen einer erfolgreichen Aufspürung zusammentragen.

Der Bedarf an Informationsbeschaffung, Aufdeckung und Ermittlungen ist immens, wenngleich viele Menschen gar nicht um die vielfältigen Möglichkeiten der privat agierenden Ermittler wissen. Die Privatdetektei VÉRITÉ aus Opladen ist für derlei Konstellationen in jedem Fall Ihr passender Ansprechpartner. Die Voraussetzung für eine erfolgreiche Auftragsannahme besteht im Vorliegen eines sogenannten berechtigten Interesses. Dieses stellt die Basis für private Ermittlungen dar.

Ob parallel zu behördlichen Untersuchungen oder gänzlich unabhängig davon, Vermisstenfälle werden durch die Detektei aus Leverkusen stets engagiert und bedarfsgerecht bearbeitet. Leider zeigt die Realität, dass gerade in Vermisstenfällen die Familienangehörigen sich erst recht spät an einen Detektiv wenden. Dies liegt sicherlich auch daran, weil viele sich vorwiegend auf polizeiliche Massnahmen verlassen. Nichtsdestotrotz können Privatermittler erfolgreiche Ermittlungen für Sie durchführen, die letztlich zu völlig neuen Erkenntnissen im jeweiligen Vermisstenfall führen. Intensive Recherche, Befragungen und gezielte Beobachtungen (Observationen) sind es, die die Suche nach Vermissten ermöglichen kann. In einigen Fällen arbeiten Detektive auch für oder mit Rechtsanwälten. Gerade die Verquickung der privaten Ermittlung mit juristischer Vertretung kann für Betroffene einen Glücksgriff und damit echten Mehrwert darstellen.

Aufspürung von Langzeitvermissten durch erfahrene Privatermittler

Gerade wenn es darum geht, Menschen aufzufinden, die bereits seit mehreren Monaten oder gar Jahren vermisst werden, stoßen betroffene Familienangehörige schnell an ihre Grenzen. Vielfach laufen eigene und behördliche Suchmassnahmen ins Leere und letztlich kann dann nur noch ein Privatermittler helfen, um neue Erkenntnisse zu Langzeitvermissten in Erfahrung zu bringen. Akribische Ermittlungen und Geduld sind die Eckpfeiler, auf dem Weg zur Wahrheit. Doch nur so ist es möglich, Ihnen als Angehörige Gewissheit im jeweiligen Vermisstenfall zu verschaffen. Fälle von Langzeitvermissten stellen eine besondere Herausforderung an die ermittelnden Detektive, können allerdings zu neuen und weiterführenden Informationen führen, die den Verbleib und damit das Schicksal betreffen. So lassen sich dann auch Vermisstenfälle aufklären, die seitens der Polizei bereits zu den Akten gelgt wurden. In der Realität ist es leider so, dass in Fällen von langzeitvermissten Personen die polizeilichen Untersuchungen i.d.R. temporär begrenzt sind. Daher werden nach vergeblichen Ermittlungen keine weiteren Maßnahmen durchgeführt. Natürlich bleibt die behördlche Akte offiziell offen, allerdings finden ohne neue Erkenntnisse keinerlei Nachforschungen mehr statt. Daher sind es gerade Fälle von Langzeitvermissten, die bei spezialisierten Privatermittlern in guten Händen sind. Schließlich lassen sich so im Rahmen privater Ermittlungen gezielte Erkenntnisse und Informationen gewinnen. Die in Leverkusen-Opladen ansässige Privatdetektei VÉRITÉ ist auf die Suche nach Langzeitvermissten spezialisiert und widmet sich derlei Angelegenheiten mit besonders hoher Intensität. Daher sind es nicht selten auch aussichtslose Vermisstenfälle, die an unsere Privatermittler herangetragen werden. Der ZAD-geprüfte Detektiv Stefan H. Bosselmann ermittelt in derlei Angelegenheiten, damit Sie als Familienangehörige endlich Gewissheit erhalten. Bei den Vermisstenfällen kann es sich um minderjährige wie auch erwachsene Vermisste handeln. Ob alleine oder mit einem speziell zusammengestellten Ermittlungsteam, die Detektei Vérité aus Leverkusen kann Ihnen in derlei Fällen helfen. Ob Aussteiger, Ausreisser oder widerrechtlich durch einen Elternteil verschleppte Kinder und Jugendliche, unser Detektivbüro kümmert sich um Ihr Problem und findet adäquate Lösungen, damit Sie Gewissheit über den Verbleib der vermissten Person bekommen. Leider zeigt die Realität, das viele Polizeibehörden personell bereits bei anderen Fallkonstellationen gänzlich unterbesetzt sind. Handelt es sich schließlich um derart komplexe Gebilde wie es Vermisstensachen nun einmal darstellen, so ist es eben kaum verwunderlich, dass diese Vermisstenfälle häufig nicht aufgeklärt werden können. Vermisste Personen lassen sich i.d.R. nur durch den hartnäckigen Einsatz auffinden. Unser Detektivbüro hat im Laufe der Jahre die unterschiedlichsten Erfahrungen auf diesem komplexen Gebiet gewonnen, sodass wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ob Langzeitvermisste oder widerrechtlich durch einen Elternteil entzogene Kinder sowie Jugendliche, wir helfen Ihnen in Ihrem ganz individuellen Vermisstenfall gerne weiter. Kontakte zum in Berlin ansässigen Hilfsverband ANUAS kommen unseren Klienten auch regelmäßig zugute, weil sie dort auf adäquate Ansprechpartner treffen, wenn es um die Bewältigung von Ausnahmesituationen geht, zu denen Vermisstenfälle in jedem Fall gehören. Aber auch andere Hilfsorganissationen stehen im engen Kontakt zu unserem Ermittlungsdienst, sodass wir Ihnen bei Ihrem speziellen Vermisstenfall entsprechend effektiv helfen können. So wird Aufspürung realisierbar und Sie erhalten die dringend benötigten Beweise.

Die Möglichkeiten in vorliegenden Vermisstenfällen

Natürlich liegt jeder einzelne Vermisstenfall anders, sodass wir als Detektei aus Leverkusen und Solingen Ihr Anliegen individuell prüfen und untersuchen. Neben umfangreichen Recherchen und Ermittlungen, sind es vor allem auch gezielte Befragungen von potenziellen Zeugen, Familienangehörigen sowie am Geschehen Beteiligte, die wir als Detektive durchführen. Darüber hinaus können in Vermisstenfällen mitunter auch speziell ausgebildete Fährtenhunde oder sogenannte Mantrailer zum Einsatz kommen. Aber auch Observationen (Beobachtungen), technische Innovationen unterschiedlichster Coloeur oder unkonventionelle Maßnahmen sind hierbei denkbar. Ziel ist stets den Verbleib der vermissten person aufzuklären. Für derlei Fälle sind unsere aus Leverkusen stammenden Privatermittler, nebst dem ZAD-zertifizierten Detektiv Stefan H. Bosselmann, die richtigen Ansprechpartner für Sie. Das Bureau Vérité unterhät eigens für die Erforschung von Vermisstenfällen ein internes Forschungsprojekt. Puzzle déjà-vu befasst sich mit Vermisstenfällen der Zeitgeschichte und nimmt einzelne Fallaspekte genauer unter die Lupe. Gewonnene Erkenntnisse von Puzzle déjà-vu fließen in die operative Ermittlungsarbeit und damit die gezielte Aufspürung unserer Detektive mit ein. Somit gelingt es unseren privaten Ermittlern aktuelle Vermisstenfälle präziser und umfangreicher bearbeiten zu können.

Die Agentur für Vermisstenfälle - Puzzle déjà-vu

Puzzle déjà-vu ist ein internes Ermittlungsprojekt unserer Privatdetektei und betrachtet Fälle vermisster Personen eingehener. Bereits zu Beginn unserer detektivischen Tätigkeit, vor knapp 15 Jahren, waren vermisste Menschen Gegenstand erster Untersuchungen. Die Komplexität und die individuellen Erscheinungsformen jedes einzelnen Falles lassen sich verständlicherweise nicht verallgemeinern.

Nichtsdestotrotz gibt es immer wieder interessante Parallelen, die bei näherer Betrachtung bemerkenswert sind. Daher haben wir mit Puzzle déjà-vu eine Möglichkeit geschaffen, um den real existierende Vermisstenfälle genauer unter die Lupe nehmen zu können. Die Fokussierung auf zahlreiche menschliche Schicksale ist somit gegeben und von Bedeutung, gerade weil deren Aufklärung mitunter  immer noch aussteht.


Sowohl ungeklärte, als auch abgeschlossene Fälle liefern wertvolle Informationen, die durchaus aufschlußreich sind. Reale Fallkonstellationen können intensiv recherchiert und zusätzlich für die Bearbeitung und Aufklärung aktueller Aufträge sowie bestehender Lagen herangezogen werden. Ziel ist in jedem einzelnen Fall, eine optimierte Aufklärung bestehender Vermisstenfälle, um damit Gewissheit für die Familienangehörigen zu schaffen. Wenngleich die Statistik hierzulande besagt, dass die meisten vermissten Menschen wieder auftauchen, so ist in 3 % der Fälle dies eben nicht gegeben. Bei knapp der Hälfte davon handelt es sich um Minderjährige. Vergleichszahlen aus dem Europäischen oder Internationalen Raum liegen aktuell nicht in gesicherter Form vor, sind jedoch Gegenstand weitergehender Untersuchungen. Erkenntnisse dieses Projekts fließen natürlich in die eigene Ermittlungsarbeit mit ein und ermöglichen so eine systematischere Vorgehensweise. Unsere Spezialermittler befassen sich mit den unterschiedlichsten Facetten von auftretenden Vermisstenfällen und verfügen daher über wichtige Kenntnisse und Erfahrungen, die auch im Realeinsatz als hilfreiche und unterstützende Elemente eingeflochten werden können. Gerade wenn es um Langzeitvermisste geht, bleibt häufig nur noch der Einsatz privater Ermittler, um letztlich das Schicksal der vermissten Person zu klären.
Darüber hinaus werden durch unsere Detektive die unterschiedlichsten Möglichkeiten und Maßnahmen zugunsten von Vermisstenfällen regelmäßig untersucht und weiterentwickelt, um diese noch effektiver bearbeiten und primär eben auffinden zu können. Neben herkömmlichen Ermittlungsmethoden sind es auch unkonventionelle Wege, die wir diesbezüglich beschreiten. Das Ziel hierbei ist stets klar umrissen und liegt in der finalen Klärung des individuellen Schicksals der vermissten Menschen.

Zweifelhafte Suizidfälle und deren Aufklärung durch den Einsatz privater Ermittler

In einigen Vermisstenfälle ist es so, dass die gesuchten Personen nach wenigen Tagen aufgefunden werden, und zwar tot. Wenn seitens der Polizei die angelegenheit als Suizid deklariert und nicht weiter verfolgt wird, ist dies für viele Angehörige nicht akzeptabel. Bestehen berechtigte Zweifel an dem vermeintlichen Suizid, dann sind private Spezialiermittlungen durch eine Privatdetektei natürlich ein probates Mittel, um die Wahrheit ermitteln zu können.

Ziel ist es in jedem Fall, das individuelle Schicksal des Verstorbenen aufzuklären. Wenn ein Verschulden Dritter nachgewiesen werden kann, werden zudem die zuständigen Ermittlungsbehörden wieder aktiv. Daher ist eine auf die Gegebenheiten abgestimmte Verfahrensweise der richtige Ansatz, um wesentliche Informationen zu finden, Spuren zu überprüfen und wasserdichte Beweise sichern zu können.

Ein eingehendes Aktenstudium, die systematische Aufstellung von Unstimmigkeiten sowie akribische Recherchen bilden die Basis für eine gelungene Informationsbeschaffung seitens des Detektivs. Zudem sind es Befragungen von potenziell wichtigen Zeugen oder die Rekonstruktion bestimmter Sachverhalte, die als denkbare Maßnahmen in Betracht kommen, um im Rahmen privater Ermittlungen das individuelle und ungeklärte Schicksal aufklären zu können. Ob alleinig oder in Kombination mit Rechtsmedizinern sowie forensischen Experten, Privatermittlungen in derartigen Fällen sind üblicherweise sehr komplex und nicht selten auch langwierig. Daher bedarf es seitens der Familienangehörigen viel Geduld und Ausdauer, um realistische Resultate zu erzielen. Nur so kann ein möglicher Täter überführt und das individuelle Schicksal der verstorbenen Person geklärt werden. Für die Angehörigen bedeutet dies, endlich Gewissheit zu erlangen.

Der Einsatz von Privatermittlern bei Vermisstenfällen


Die Ausgangslage im Falle vermisster Personen


Täglich werden deutschlandweit viele Menschen als vermisst gemeldet.
Wenngleich die meisten von ihnen in überschaubarer Zeit wieder
auftauchen, so bleiben weiterhin ungeklärte Fälle bestehen, deren
Aufklärung für die Angehörigen von immenser Wichtigkeit ist. Nach wie
vor gibt es Vermisstenfälle, die auch nach Jahren weiterhin unaufgeklärt
sind. In etwa 3 % spricht man dann von Langzeitvermissten. Bei etwa der
Hälfte dieser Fälle handelt es sich um verschwundene Kinder oder
Jugendliche.


Unterscheidungsmerkmale hinsichtlich der Fallbearbeitung


Im Gegensatz zu vermissten Minderjährigen haben Erwachsene
grundsätzlich das Recht, ihren Aufenthaltsort eigenständig und frei zu
wählen. Insofern keine Gefahr für Leib oder Leben angenommen wird,
ermittelt die Polizei in derlei Fällen nicht. Für die betroffenen Angehörigen
ist dieser Umstand oftmals unverständlich und inakzeptabel.
Undurchsichtige Sachverhalte, komplexe behördliche Strukturen sowie
verstrichene Zeit sind es, die die Angehörigen verzweifeln lassen. Taucht
der Vermisste nicht mehr auf, so bleiben sie letztlich ohne Gewissheit
über dessen Verbleib und das damit verbundene Schicksal zurück.


Verschiedene Arten von Vermisstenfällen im Überblick


In der Realität kommen unterschiedlichen Formen des Vermisstseins vor.
Unabhängig jeglicher juristischen Definition, gibt es Vermisste, die
freiwillig untertauchen und als Aussteiger bezeichnet werden. Hierbei
handelt es sich nicht selten um die gleichen Personen, die im Rahmen einer Schuldnerermittlung aufgespürt werden sollen.
In Fällen von Minderjährigen sind es Ausreisser, die von Zuhause
verschwinden. Motive und Beweggründe lassen sich nur am Einzelfall
festmachen und können sehr weitreichend sein. Werden Kinder und
Jugendliche von einem Elternteil widerrechtlich entzogen und
verschleppt, so spricht man von Kindesentzug. In derlei Fällen ist es
oftmals der andere Elternteil, welcher ein Interesse an der Aufklärung
hat.
Weiterhin gibt es Vermisste, die in suizidaler Absicht ihren bisherigen
Lebensbereich verlassen und trotz bereits erfolgter Suchmaßnahmen
nicht aufgefunden werden können. Ähnliches gilt für verunglückte
Personen, die jedoch unfreiwillig verschwunden sind und deren Verbleib
ebenfalls unklar ist.
Darüber hinaus gibt es außerdem vermisste Personen, die Opfer eines
Verbrechens geworden sind und zwecks Vertuschung der Tat versteckt
gehalten werden. Hierbei sind unterschiedliche Konstellationen denkbar
und aus zeitgeschichtlichen Dokumentationen auch erfahrbar.
Verzweifelte und unzufriedene Familienangehörige
Viele Angehörige von Vermissten sind mit den behördlichen
Untersuchungen nicht zufrieden, weil diese eben nicht zielführend
verlaufen. Ergo: Die vermisste Person bleibt weiterhin verschwunden.
Eigenständige Suchmassnahmen enden häufig in einer Sackgasse.
Verzweiflung und Frustration, gepaart mit quälender Ungewissheit sind
die Folgen.
Es gibt einige Vermisstenfälle, in denen die vermisste Person tatsächlich
erst nach vielen Jahren aufgefunden wurde, wenn überhaupt. Oftmals
rein zufällig und nicht im Rahmen polizeilicher Ermittlungen, sind es dann
häufig die sterblichen Überreste, die entdeckt werden. Im Falle von
Straftaten, ist dann eine abschließende Aufklärung und
Täteridentifizierung nahezu ausgeschlossen. Personalmangel bei der
Polizei, fehlende Kompetenzen und Zuständigkeiten sind nur einige
mögliche Gründe, warum Vermisstenfälle nicht selten unaufgeklärt
bleiben.
Der Einsatz eines Privatermittlers kann daher eine gelungene und
sinnvolle Ergänzung darstellen, um zusätzliche Erkenntnisse zu eruieren,
die geeignet sind, den Fall aufzuklären und die vermisste Person letztlich
aufzuspüren. Selbst wenn es darum geht, einzelne Aspekte sowie
Querverbindungen genauer zu beleuchten, sind Detektive gefragte
Ansprechpartner.


Die Suche nach einem geeigneten Privatermittler


Betroffene Familienangehörige stehen häufig vor dem Problem, dass sie
nicht wissen, an welchen Detektiv sie sich eigentlich wenden sollen. Viele
erfahren eine Flut von potenziellen Dienstleistern, die alles Mögliche
anbieten, eben auch die Suche nach Vermissten. Weniger ist in solchen
(Vermissten-)Fällen oftmals mehr. Neben breit aufgestellten
Wirtschaftsdetekteien, die vor allem für große Firmen arbeiten und
manchmal eine unüberschaubare Bandbreite an Dienstleistungen
anbieten, finden sich auch einige Spezialisten, die im privaten und
familienrechtlichen Bereich ihre Tätigkeitsschwerpunkte haben.
Neben langjähriger Erfahrung, Konzentration auf wenige Fachbereiche
und Engagement, sind es auch vorteilhafte Qualifizierungen, die dem
Suchenden eine Richtlinie sein können. So sei die Zertifizierung durch die
Zentralstelle für die Ausbildung im Detektivgewerbe (ZAD) erwähnt. Dort
geprüfte Detektive haben spezielle Kenntnisse und Fertigkeiten erlernt,
um rechtlich und fachlich souverän agieren zu können. Die
Zusatzqualifikation „ZAD-geprüft“ bzw. „ZAD-zertifiziert“ bietet dem
Suchenden ein wichtiges Indiz für seriöse und profunde Detektivarbeit
und ist daher besonders begrüßenswert.
Die bestehende Mitgliedschaft in einem der führenden Detektivverbände
kann als Zeichen für eine seriöse und qualitative Privatdetektei gedeutet
werden. Erwähnt seien in diesem Zusammenhang die beiden großen
Verbände: Der Bundesverband Deutscher Detektive (BDD) sowie der
Bund Internationaler Detektive (BID). Auch Kontakte zu ausländischen
Detektivunternehmen erweisen sich in der täglichen Praxis als hilfreiche
Unterstützung, um mühelos und vor allem rechtssicher
länderübergreifend ermitteln zu können.
Private Ermittlungen durch den Einsatz von Detektiven
Abseit behördlicher Strukturen, lassen sich durch den Einsatz von
Detektiven in nahezu allen Rechtsgebieten bedeutsame Informationen
und Beweise beschaffen. Gleiches gilt natürlich auch für Vermisstenfälle.
Ergänzend zu bisherigen Massnahmen, können Privatermittler für ihre


Auftraggeber tätig werden, insofern Aufklärungsbedarf besteht und die
bisherigen Massnahmen bereits ausgeschöpft sind. Voraussetzung für die
Erteilung eines Auftrags ist in jedem Fall das Bestehen eines berechtigten
Interesses, welches sich aus den Gesamtumständen ergibt und im
Einklang mit der Rechtsordnung steht. Oberstes Ziel der detektivischen
Ermittlung ist die Klärung des Schicksals der vermissten Person und
damit letztlich Gewissheit für die suchenden Familienangehörigen.
Detektivische Ermittlungen schließen Lücken im Rechtssystem
Der Bedarf an Informationsbeschaffung, Aufdeckung und Aufklärung ist
groß. Gerade auch was Vermisstenfälle angeht. Nichtsdestotrotz wissen
viele Betroffene kaum um die Möglichkeiten der privaten Ermittlung als
solche und verlassen sich vielfach einseitig auf bereits vorgegebene
Strukturen. Wenn Behörden und Anwälte nicht weiter wissen, endet meist
schon die Erkenntnisgewinnung in der Praxis.
Dabei sind es nicht selten private Ermittler, die Lücken im Rechtssystem
schließen und Menschen schließlich doch zu Ihrem Recht verhelfen. Vor
allem wenn Behörden (noch) nicht (mehr) tätig werden, bleiben den
Betroffenen sonst kaum Möglichkeiten, um relevante Erkenntnisse zu
erlangen.
Private Ermittlungen durch Detektive sind hinsichtlich der Aufklärung von
strafrechtlichen Angelegenheiten sicherlich kein Ersatz für polizeiliche
Untersuchungen, sondern können ergänzend stattfinden. Die Erfahrung
zeigt eben, dass es viele Taten gibt, deren Bearbeitung durch die
(Kriminal-)Polizei erst nach Bereichtslegung und damit Beweissicherung
durch eine Detektei erfolgte, nämlich wenn sich ein Anfangsverdacht
bestätigte.
Betrachtet man sich das Zivilrecht, so ist erkennbar, dass es eigentlich
keine Instanz gibt, die ähnlich wie die Polizei im Strafrecht
Untersuchungen zu offenen Sachverhalten anstellt. In dieser klaffenden
Rechtslücke sind die Unternehmungen von Privatermittlern umso
bedeutender.


Möglichkeiten von Detektiven bei Vermisstenfällen


Die Realität zeigt, dass sich viele betroffene Angehörige erst recht spät
an einen Detektiv wenden. Die Gründe hierfür sind unterschiedlicher
Natur. Wenn polizeiliche Massnahmen und die eigenen Suchversuche im
Sande verlaufen sind, sind oftmals Detektive gefragt, um Licht ins Dunkle
zu bringen. In Vermisstenfällen ist die Ausgangslage generell sehr
unterschiedlich, eine individuelle Bearbeitung daher unumgänglich und
auch situationsabhängig.

Intensive Recherchen, Befragungen und Beobachtungen sind die bei der
Fallbearbeitung wesentlichen Instrumente eines Detektivs, um an
Informationen zu kommen, die letztlich geeignet sind, undurchsichtige
Sachverhalte aufzuhellen und der Wahrheit doch noch zu begegnen.
Vielfach erweist sich der Einsatz eines Privatermittlers nicht nur als
letztes Mittel, sondern eben auch als Glücksgriff, wenn es darum geht,
eigene Ermittlungwege zu beschreiten und so die realen Chancen auf
zusätzliche und zielführende Erkenntnisse in einem Vermisstenfall zu
optimieren. Was vorab undenkbar schien, lässt sich mitunter einfacher
realisieren als es behördliche Strukturen überhaupt zu leisten vermögen.
Synergetische Effekte im Rahmen privater Ermittlungen
Viele Betroffene nutzen bereits eine juristische Vertretung in ihrer
Angelegenheit. Die Erfahrung zeigt, dass die Kombination aus
Privatermittler und Rechtsanwalt durchaus sinnvoll sein kann, um
bestehende Schwierigkeiten
effektiver angehen zu können. Wenn es darum geht, behördliche
Informationen zu
erhalten, kann der Rechtsanwalt entsprechend agieren. Um jedoch
fernab des Schreibtischs, in der Praxis Erkenntnisse sammeln und prüfen
zu können, ergibt sich aus der Verquickung mit dem Privatermittler eine
ungleich erfolgreichere und zielführende Verbindung, die zugunsten der
Auftraggeber ausfällt.